Das Prinzip einer Offenen Bühne...

Offene Bühnen erfreuen sich in Städten wie Berlin, Köln, Hamburg, New York oder London immer größerer Beliebtheit. Was die "große weite Welt" da draußen kann, kann aber das Burgenland schon längst!

 

Die Idee

Bei Offenen Bühnen treten an einem Abend verschiedenste Künstler in einer relativ raschen Abfolge hintereinader auf - entweder um Promotion für ein neues Buch, eine neue CD oder für einen kommenden Solo-Auftritt zu machen - oder einfach um neue Nummern, Lieder oder Sketche im kleinen Rahmen auszuprobieren bzw. an ihnen zu feilen.

Bei solchen Veranstaltungen sind sowohl Neulinge zu finden, die ihre ersten Schritte in Richtung Kleinkunst wagen, als auch absolute Profis, die ihre neuen Arbeiten erst im kleinen Rahmen probieren bzw. einüben möchten.

Die Teilnehmer an offenen Bühnen bekommen dabei in der Regel keine Gage, da der "Erprobungs-Charakter" im Vordergrund steht - allerdings wird ihnen eine Ton- und Lichtanlage kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Bei der Offenen Bühne Burgenland wird es aber so sein, dass 100% der Einnahmen aus den Kulturspenden an die jeweils teilnehmenden Künstler des Abends weitergegeben werden. So gibt es zumindest eine kleine Aufwandsentschädigung bzw. ein kleines "Taschengeld".

 

Genres

Offene Bühnen sind eine Art Varieté-Veranstaltung, bei der sämtliche kleinkünstlerische Genres wie Kabarett, Musik, Texte jeder Art, Zauberei, Jonglage, Schauspiel etc. willkommen sind.

 

Für's Publikum

Die Besucher haben bei Offenen Bühnen die Möglichkeit, unterschiedlichste Künstler an einem Abend zu sehen, neue Gesichter aus der Kleinkunstszene zu entdecken & für relativ günstigen Eintritt ein abwechslungsreiches Programm mit einigen Überraschungen geboten zu bekommen. 

Bei der Offenen Bühne Burgenland wird vorerst auf einen Eintritt verzichtet - Kulturspenden sind aber erbeten & erwünscht.

 

Der Ablauf

Meist dauert eine Offene Bühne ca. 2 Stunden mit einer Pause von rund 15 bis 20 Minuten. Die Auftrittszeit der einzelnen Künstler wird im Vorfeld vereinbart, es ist auch möglich, in beiden Hälften aufzutreten (als Richtwert kann eine Auftrittsdauer von ca. 10  Minuten pro Hälfte angenommen werden). Wie üblich, wird auch die Offene Bühne Burgenland moderiert (Harald Pomper) & bei Voranmeldung bekommen die Künstler eine Auftrittsgarantie.

 

Die "wandernde" Bühne

Außergewöhnlich bei der Offenen Bühne Burgenland ist auch, dass die Veranstaltungen nicht immer im selben Lokal stattfinden, sondern dass unterschiedliche Locations des Landes bespielt werden. Insgesamt wird es 2014 zehn derartige Veranstaltungen geben.

 

 

Next Stages:

Fr, 06. April 2018

Schuhmühle Schattendorf

 

Sa, 05. Mai 2018

Freilichtmuseum Gerersdorf

Zum Newsletter anmelden

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Kontakt:

POGOI

mail(at)offene-buehne.at

Kontaktformular